Startseite

Herzlich willkommen auf den Webseiten der

Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Susanne Hübschle, Dr. Albert Schneider

Aktuelles

Die Praxis ist geschlossen vom 22. August bis 9. September 2016.

Wir haben unser Leistungsspektrum erweitert um das Amblyopiescreening; dabei können Fehlsichtigkeit (Kurz- oder Weitsichtigkeit) und Schielen bereits im Säuglingsalter erkannt oder ausgeschlossen werden. Die Untersuchung wird besonders empfohlen für das Alter von ca. 6 Monaten bis 3 Jahren (in der Regel zusammen mit Vorsorgeuntersuchungen).
Hier ist das Gerät: http://www.eyenovation.de/ophthalmic-line/2win-videorefraktometer/2win/
Die Untersuchung wird von zahlreichen Krankenkassen übernommen:
- AOK Baden-Württemberg im Rahmen des Vertrags zur kinder- und jugendarztzentrierten Versorgung: bitte beachten Sie dabei, daß eine Einschreibung nicht sofort gültig ist, sondern erst nach Bestätigung durch die AOK (bei Einschreibung bis zum Ende des ersten Monats eines Vierteljahres zum Beginn des nächsten, sonst zum Beginn des übernächsten Vierteljahres; d. h. bei Einschreibung bis zum 31. Januar gilt sie ab 1. April, bei Einschreibung zwischen 1. Februar und 30. April zum 1. Juli, usw.)
- Barmer-GEK im Rahmen des Barmer-GEK-Hausarztvertrags
- Zahlreiche Betriebskrankenkassen im Rahmen des Vertrags "Starke Kids"
- DAK
- Alle privaten Krankenkassen

Welche Kasse welche zusätzlichen Untersuchungen übernimmt, finden Sie unter http://www.krankenkasseninfo.de/krankenkassen/test/kinder/zusaetzliche-vorsorgeuntersuchungen-fuer-kinder-15


Die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission wurden im September geringfügig geändert: Für reifgeborene (nicht für frühgeborene) Kinder sind im ersten Lebensjahr nur noch zwei statt drei Imnpfungen gegen Pneumokokken erforderlich. Die ausführlichen Empfehlungen mit Impfplan finden Sie unter http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2015/Ausgaben/34_15.pdf?__blob=publicationFile


Bitte beteiligen Sie sich an der Unterschriftenaktion "Rettet die Kinderstation" gegen den Abbau von Kinderkliniken: http://www.rettet-die-kinderstation.de/
Link zur online-Petition an den Bundestag: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2015/_12/_09/Petition_62564.mitzeichnen.registrieren.html


Die AOK Baden-Württemberg bietet jetzt einen Vertrag zur kinder- und jugendarztzentrierten Versorgung für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre an. Darin sind u. a. das Ambylopiescreening und die zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen (U10, U11, J2) enthalten. Für Teilnehmer an dem Vertrag können rezeptfrei erhältliche Medikamente (z.B. gegen Infekte, Durchfall, Fieber und Schmerzen, Heuschnupfen...) bis 18 Jahre auf Kassenrezept verschrieben werden. >mehr
Bitte beachten Sie, daß eine Einschreibung nicht sofort gültig ist, sondern erst nach Bestätigung durch die AOK (bei Einschreibung bis zum Ende des ersten Monats eines Vierteljahres zum Beginn des nächsten, sonst zum Beginn des übernächsten Vierteljahres; d. h. bei Einschreibung bis zum 31. Januar gilt sie ab 1. April, bei Einschreibung zwischen 1. Februar und 30. April zum 1. Juli, usw.)


Seit 1. Juli 2014 biete auch die DAK Gesundheit die Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2 an.

Die Seite wurde zuletzt aktualisiert am 26.6.2016


Die Empfehlungen für die Impfung gegen HPV (Erreger des Gebärmutterhalskrebses) wurden geändert, die Impfung kann jetzt ab dem Altervon 9 Jahren durchgeführt werden: Impfplan [15 KB]


Die Einführung des Qualitätsmanagements in der Praxis wurde bis zur Zertifizierungsreife umgesetzt.


2008 wurden weitere neue (sehr sinnvolle) Vorsorgeuntersuchungen eingeführt:
- im Alter von 34 bis 36 Monaten (alle Krankenkassen)
- im Alter von 7 bis 8 Jahren
- in Alter von 8 bis 10 Jahren
Diese Vorsorgeuntersuchungen werden von zahlreichen Krankenkassen (AOK Baden-Württemberg, Barmer-GEK, DAK Gesundheit, Techniker, Knappschaft, zahlreiche Betriebskankenkassen) übernommen. > mehr [2 KB]
Welche Kasse welche Vorsorgeuntersuchungen übernimmt, finden Sie unter http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=2813&nodeid=26#.

Zahlreiche Betriebskrankenkassen bieten zusätzlich im Rahmen des Programms "BKK-starke Kids" weitere Vorsorgemaßnahmen für Säuglinge (Baby-Check I und Baby-Check II) sowie eine erweiterte Untersuchung zur Sprachentwicklung mit 2 Jahren an. Näheres unter: https://www.bkk-bw.de/fuer-krankenkassen-und-das-gesundheitswesen/vertragsarbeitsgemeinschaft-baden-wuerttemberg/hausarztzentrierte-versorgung/starke-kids

Die Liste der am Programm "BKK-starke Kids" teilnehmenden Kassen finden Sie unter: http://www.bkkstarkekids.de/nc/baden-wuerttemberg/kassen/gesundheitsprogramm.html

Seit kurzem können versäumte Vorsorgeuntersuchungen U6 bis J1 in weiten Zeitspannen nachgeholt werden:

Vorsorge Reguläre Zeitspanne Toleranzgrenze Nachholzeitraum
U6 10. bis 12. Lebensmonat 9. bis 14. Lebensmonat 15. bis 18.Lebensmonat
U7 21. bis 24. Lebensmonat 20.bis 27. Lebensmonat 28. bis 31. Lebensmonat
U7a 34. bis 36. Lebensmonat 33. bis 38. Lebensmonat 39. bis 41. Lebensmonat
U8 46. bis 48. Lebensmonat 43. bis 50. Lebensmonat 51. bis 56. Lebensmonat
U9 60. bis 64. Lebensmonat 58. bis 66. Lebensmonat 67. Lebensmonat bis 12. Geburtstag
J1 ab vollend. 13. bis voll. 14. Lebensjahr ab voll. 12. bis voll. 15. Lebensjahr bis zum 18. Geburtstag


Bitte beachten Sie: Der erste Lebensmonat beginnt bei der Geburt ung geht bis zum Alter von 1 Monat, das 6. Lebensjahr ist vom 5. bis zum 6. Geburtstag, usw.

Die Termine für alle Vorsorgeuntersuchungen finden Sie hier [13 KB] (pdf-Datei)

Zahlreiche Betriebskrankenkassen, und seit 1. 12. 2011 auch die DAK, bieten einen Vertrag zur besseren Versorgung von Kindern an, bei denen ein Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätssyndrom (ADHS), oder der Verdacht darauf, besteht. Der Vertrag bietet Vorteile für die Betroffenen durch die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und qualitätsgesicherten interdisziplinären Versorgung mit Leitlinienorientierung durch Kinder- Und Jugendärzte, Kinder- und Jugendpsychiater und Psychotherapeuten. Für an dem Vertrag eingechrieben Patienten bzw. ihre Eltern ist die Teilnahme an Elternschulungen enthalten und damit kostenlos. Einschreibeformulare erhalten Sie bei uns; bitte prüfen Sie vorher, ob Ihre Krankenkasse an dem Vertrag teilnimmt. Weitere Informationen finden Sie unter www.bkk-bw.de, die Liste der teilnehmenden Krankenkassen finden Sie hier.



Täglich neue aktuelle Mitteilungen aus der Kinder- und Jugendmedizin finden Sie unter www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/show.php3?id=26&nodeid=

Hier finden Sie uns

Hindenburgstr. 41
75417 Mühlacker

Telefonisch erreichen Sie uns unter:
07041/2171


-


Montag 8:00 bis 11:00 14:30 bis 17:00
Dienstag 8:00 bis 11:00 14:30 bis 17:00
Mittwoch 8:00 bis 11:00  
Donnerstag 8:00 bis 11:00 14:30 bis 17:00
Freitag 8:00 bis 14:00  


Unter dem Thema Praxis erfahren Sie mehr über unsere Praxis (Geschichte, Ziele),
den Praxisablauf, die Sprechzeiten.

Hier finden Sie Informationen über die behandelnden Ärzte, Dr. med. Hübschle und Dr. med. Schneider, sowie über das Mitarbeiterteam, sowie einen virtuellen Praxisrundgang.

Im Abschnitt Tätigkeitsschwerpunkte/Leistungsspektrum sind die Gebiete der Kinder- und Jugendheilkunde, die neben der allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin schwerpunktmäßig in unserer Praxis betreut werden, kurz dargestellt: Kinderkardiologie, Entwicklungsneurologie, Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts-)Syndrom und Ultraschalldiagnostik.

Unter Notfälle finden Sie Hinweise, wie Sie uns in dringenden Fällen außerhalb der Praxisöffnungszeiten erreichen, bzw. wohin Sie sich wenden können.

Unter Downloads und Service befinden sich (als pdf-Dateien) einige Elternratgeber, Merkblätter über häufige Probleme bei Kindern und Jugendlichen, sowie Fragebögen für die Vorbereitung der Jugendgsundheitsuntersuchung und der Erstvorstellung von Kindern und Jugendlichen mit Verdacht auf Aufmerksamkeits- oder Verhaltensstörungen.

Bei den Links finden Sie weitere Informationen zu allen Gebieten der Kinder- und Jugendmedizin.